Profis in Produktivität       

Pressemitteilung

Optimierte DIN-A3-s/w-Multifunktionssysteme für höhere Druckvolumen von UTAX jetzt standardmäßig mit erweiterter Scanfunktion zur Erstellung textdurchsuchbarer PDF-Dateien – Mit den neuen UTAX 6555i und 8055i erübrigt sich jedes Abtippen

Norderstedt, 13. November 2013. Überall dort, wo zügig hohe Druckvolumen verarbeitet werden, sind die neuen DIN-A3-s/w-Multifunktionssysteme UTAX 6555i und 8055i die richtige Wahl. Ihren bevorzugten Standort haben sie an zentralen Vervielfältigungsplätzen im Unternehmen oder in Hausdruckereien, wo sie auch Profi-Aufträge wie Serienbriefe, Haushaltspläne und Exposées zuverlässig erledigen. Die auf hohe Volumen ausgelegten Systeme drucken und kopieren dabei mit einer Geschwindigkeit von 65 bzw. 80 DIN-A4-Seiten pro Minute. In zweifacher Hinsicht wurden die neuen Systeme im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen UTAX CD 1465/1480 für die moderne Arbeitswelt optimiert: Zum einen lassen sie sich ähnlich wie ein Smartphone per Wischen und Zoomen auf dem farbigen Touch-Panel steuern. Zum anderen sind sie Mobile Printing-fähig. Im zeitgemäßen Büroalltag hat Abtippen keinen Platz mehr. Deshalb verfügen die UTAX-MFP 6555i und 8055i jetzt standardmäßig über eine erweiterte Scan-Funktion. Via OCR (Optical Character Recognition) erstellen die neuen Systeme textdurchsuchbare PDF-Dateien. Auf Wunsch komprimieren sie größere Dokumente auch gleich und senden sie per „Send-to-Me“-Funktion an die eigene E-Mail-Adresse.

Um Scanaufgaben noch besser umsetzen zu können, lesen die beiden DIN-A3-s/w-MFP jetzt auch DIN-A6 über den automatischen Einzug ein. Für mehr Schnelligkeit sorgt ein Dual-Scan-Originaleinzug für bis zu 270 Blatt, der 100 einseitige s/w-DIN-A4-Seiten pro Minute verarbeitet.

Papierverarbeitung für hochvolumige Vervielfältigungen
Auch beim Papiermanagement wurden diverse Funktionen verbessert, die gerade für hochvolumige Systeme von Bedeutung sind. Die bis auf 7.650 Blatt aufrüstbare Papierkapazität mit bis zu acht Zuführungen ermöglicht es, anspruchsvolle Vervielfältigungsaufgaben mit unterschiedlichen Papiersorten zu managen. Die beiden neuen DIN-A3-s/w-MFP können dabei jetzt auch Registerblätter verarbeiten, sie entnehmen selbst Sonderformate bis DIN A3+ aus der Kassette und ermöglichen es, bis zu 50 Zwischenblätter für einen Druckauftrag zu definieren. Bedruckt werden auch Bannerpapiere und Grammaturen bis 300 g/m². Der optionale Finisher sorgt schließlich für eine professionelle Endverarbeitung. Er fasst bis zu 4.000 Blatt, heftet maximal 65 Blatt und verfügt optional über eine Locheinheit sowie ein Broschürenmodul, mit dem sogar Briefe im Wickelfalz erstellt werden können. Ergänzt um den so genannten Multi Tray kann die Ausgabe der Aufträge in unterschiedliche Fächer erfolgen, so dass sich das Suchen und Trennen von Dokumenten per Hand erübrigt.

Mehr Komfort
Überhaupt bietet die neue MFP-Generation von UTAX im hochvolumigen Geschwindigkeitssegment mehr Komfort für den Nutzer. Die Systeme erkennen und ignorieren Leerseiten beim Kopieren, sie schicken eine E-Mail, wenn der Auftrag erledigt ist und erlauben es, während der Produktion den Toner zu wechseln. Ausfallzeiten bei einem aufwendigen großen Druckauftrag sind somit minimiert. Schließlich wurde auch der Druckertreiber grafisch neu aufbereitet, so dass die Funktionen übersichtlicher visualisiert sind.

Per HyPAS Software nachrüsten
Wie bei anderen Produkteinführungen in diesem Jahr baut UTAX auch bei den hochvolumigen Systemen 6555i und 8055i weiter auf eine HyPAS-Schnittstelle. Hierüber kann der Nutzer entsprechend seiner individuellen Wünsche Softwarelösungen nachrüsten. Speziell für die Bedürfnisse des Mittelstandes entwickelte UTAX vier Solution-Packs. Sie optimieren Dokumentenworkflows im Hinblick auf „Mehr Produktivität“, „Sicherheit“, „Scannen“ oder „Archivieren und Verwalten“.

DIN-A3-s/w-Multifunktionssysteme UTAX 6555i und 8055i –
eine Auswahl technischer Daten im Überblick:

Typ:
DIN-A3-s/w-Multifunktionssysteme

Funktionen: Kopieren, Drucken, Scannen, optional: Faxen

Kopier- und Druckgeschwindigkeit:
6555i: max. 65 DIN-A4-Seiten/Min. und max. 32 DIN-A3-Seiten/Min.
8055i: max. 80 DIN-A4-Seiten/Min. und max. 40 DIN-A3-Seiten/Min.

Papiermanagement: Papiervorrat erweiterbar bis zu 7.650 Blatt, Formate DIN A6R-DIN A3+, Gewichte bis 300 g/m², Bannerdruck 305 x 1.219 mm

Endverarbeitung: Finisher bis zu 4.000 Blatt DIN A4 Ablage, Heftung für 65 Blatt optional: Locheinheit, Broschürenerstellung, Wickelfalz, Multi Tray

Bedienung: großes Farb-Bedienpanel mit Home-Menü, Duplex, 1.000 Kostenstellen, Multitasking Controller, Direktdruck vom USB-Stick


Kontakt:
UTAX GmbH
Simone Brett-Murati
Tel.: 040 / 528-49-243
Email: sbrett-murati@utax.de

Public Relations v. Hoyningen-Huene & Partner

Sabine Jahrbeck
Tel: 040/416208-25
Email: sj@prvhh.de


Über UTAX:

Die UTAX GmbH mit Sitz in Norderstedt bei Hamburg hat sich auf den Vertrieb von hochwertigen Druck- und Kopiersystemen spezialisiert. Das breite Produktportfolio umfasst Hard- und Software, wie Kopier-, Druck- und Multifunktionssysteme (MFP) für den Büro-Arbeitsplatz bis hin zu Großflächensystemen für professionelle Anwendungen. Maßgeschneiderte Konzepte sowie ganzheitliche Beratung für effizientes Dokumentenmanagement in Unternehmen werden mit dem Konzept UTAX Document Consulting angeboten. In Deutschland wird die Marke UTAX über ein Netz aus über 200 autorisierten Vertragshändlern vertrieben. International agiert das Unternehmen in über 40 Ländern der EMEA-Region. Für UTAX sind ca. 130 Mitarbeiter tätig und das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der TA Triumph-Adler GmbH.