Fachhandelsmarke UTAX mit neuer Wachstumsstrategie       

Stärkung des indirekten Kanals durch gesellschaftsrechtliche Verschmelzung in die TA Triumph-Adler GmbH – Wachstum und Wettbewerbsvorteile für UTAX-Vertriebspartner durch Aufstockung des Personals sowie neue Services aus dem Direktvertrieb

Norderstedt, 15.04.2014. Mit einem Umsatzplus von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr schließt die UTAX GmbH ihr Geschäftsjahr 2013/14, das vom 01.04.2013 bis 31.03.2014 dauerte. Der anhaltende Wachstumskurs bestätigt die ausschließliche Ausrichtung auf den indirekten Fachhandelskanal über die UTAX-Vertriebspartner. Um die auf der CeBIT vorgestellten Wachstumsmöglichkeiten für Fachhandelspartner zu unterstützen und auszubauen, wird die UTAX GmbH zum Monatswechsel zwischen Mai und Juni rückwirkend auf den 01.04.2014 mit der TA Triumph-Adler GmbH verschmolzen. UTAX-Vertriebspartner erhalten damit erstmals uneingeschränkten Zugang zu Leistungen, die bisher ausschließlich dem Direktvertriebskanal zur Verfügung standen und können auf diese Weise lokale Wettbewerbsvorteile erzielen.

Das zum 31. März abgeschlossene Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von über acht Prozent gegenüber dem Vorjahr ist für UTAX zum vierten Mal in Folge das erfolgreichste der Firmengeschichte. Zurückzuführen ist das gute Ergebnis vor allem auf die Einführung zahlreicher leistungsstarker Systeme sowie innovativer Softwarelösungen wie der UTAX Solution Packs. Zudem sind mittlerweile rund 85 % des UTAX Produktportfolios Mobile Printing fähige Druck- und Kopiersysteme. Einen großen Anteil hat auch das Exportgeschäft, das mit einem Wachstum von über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr einen sichtbaren Aufwärtstrend verzeichnet. Die Schlüsselmärkte sind Großbritannien, Italien, Frankreich, Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Südafrika, in denen UTAX mehrheitlich über lokale, exklusive Distributionspartner vertreibt.

„UTAX ist eine feste Größe im Fachhandel und bietet echte Alternativen“, sagt Christopher Rheidt, Geschäftsführer der UTAX GmbH. „Indem wir unseren Vertriebspartnern jetzt Zugang zu etlichen Dienstleistungen aus dem Direktvertriebskanal verschaffen, sind wir uns sicher,
die Attraktivität der Marke zu steigern. Wir möchten unseren Partnern die Möglichkeit geben, im überregionalen Projektgeschäft zu wachsen und neue Stellplätze und neue Kundenkreise im Mittelstand zu erschließen. Deshalb bleibt die Marke UTAX bestehen und wir werden auch in Zukunft weiter in den indirekten Kanal und die Steigerung der UTAX-Markenbekanntheit investieren.“

Die Unterstützung der UTAX-Vertriebspartner hat für das Management höchste Priorität. Wie auf der CeBIT 2014 vorgestellt wurde, haben Fachhändler in Deutschland ab sofort unter anderem Zugang zum überregionalen Servicenetzwerk der Direktvertriebsorganisation sowie zum neuen Logistik- und Vorinstallationscenter in Hamburg-Altenwerder. Auch personell wurde und wird das UTAX-Team aufgestockt. Neben vier neuen Produktspezialisten zur regionalen Unterstützung von Servicetechnikern im Fachhandel ist auch das UTAX RVL-Team um einen weiteren Spezialisten für das Lösungsgeschäft sowie einen weiteren Vertriebsexperten für den Ausbau des Printergeschäfts auf insgesamt 14 Personen angewachsen. Darüber hinaus wurde die Stelle des UTAX Channel Marketing Managers bereits im Dezember neu besetzt. „Die persönliche Betreuung unserer Partner über alle Ebenen entlang der Supply Chain ist für uns das A und O. Unsere Regionalvertriebsleiter werden sich auch weiterhin ausschließlich um die UTAX-Vertriebspartner kümmern“, sagt Joachim Brensing, UTAX National Sales Director.

UTAX bietet seinen Vertriebspartnern mehr als ein komplettes Produktportfolio. Die wichtigsten Punkte sind dabei das Prinzip der Gleichbehandlung aller UTAX-Vertriebspartner ungeachtet ihrer Größe, eine Partnerschaft auf Augenhöhe, die sich durch den vertrauensvollen Austausch mit festen persönlichen Ansprechpartnern entwickeln konnte und kann sowie das klare Bekenntnis zum Fachhandelskanal. „Bei UTAX geht es zu Hundertprozent um die Bedürfnisse des Fachhandels. Die klare Trennung zwischen Direktvertrieb und indirektem Vertrieb bleibt für uns selbstverständlich“, sagt Christopher Rheidt.


Kontakt:
UTAX GmbH
Simone Brett-Murati
Tel.: 040 / 52849-243
Email: sbrett-murati@utax.de

Public Relations v. Hoyningen-Huene & Partner
Sabine Jahrbeck
Tel: 040/416208-25
Email: sj@prvhh.de


Über UTAX:
UTAX ist eine eingetragene Marke der  TA Triumph-Adler GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Norderstedt bei Hamburg hat sich auf den Vertrieb von hochwertigen Druck- und Kopiersystemen spezialisiert. Das breite Produktportfolio umfasst Hard- und Software, wie Kopier-, Druck- und Multifunktionssysteme (MFP) für den Büro-Arbeitsplatz bis hin zu Großflächensystemen für professionelle Anwendungen. Maßgeschneiderte Konzepte sowie ganzheitliche Beratung für effizientes Dokumentenmanagement in Unternehmen werden mit dem Konzept UTAX Document Consulting angeboten. In Deutschland wird die Marke UTAX über ein Netz aus über 200 autorisierten Vertragshändlern vertrieben. International agiert das Unternehmen in über 40 Ländern der EMEA-Region. Für UTAX sind ca. 130 Mitarbeiter tätig.